Aufruhr im Bauch

Frau A. (45 Jahre alt) kommt mit unklaren Bauchbeschwerden in die Praxis. Schulmedizinisch konnte trotz Darmspiegelung, Ultraschall und Blutuntersuchungen keine Erkrankung festgestellt werden. Trotz der attestierten Gesundheit fühlt sie sich nach dem Essen immer wieder energielos, schlapp, extrem müde und hat auch oft „Bauchweh“ und Blähungen. Sie bittet um eine kinesiologische Austestung, damit die

energetischen Ungleichgewichte, die für diese unangenehmen Erscheinungen mitverantwortlich sein könnten, gefunden werden.

Bei Frau A. wende ich die Testung der sogenannten 7 Hauptfaktoren an. Das sind verschiedene einfache Testungen, die einen Überblick darüber geben, welche Faktoren an ihrem Stress im Bauchbereich beteiligt sein könnten.1

Auf der physischen Ebene zeigt sich als Hauptstress nicht etwa der Darm, wie man erwarten könnte, sondern die Schilddrüse. Frau S. bestätigt, dass sie eine Schilddrüsenunterfunktion hat, die behandelt wird und gut eingestellt ist. Die Schilddrüse testet trotzdem und braucht Unterstützung. Selen und Zink testen als Nährstoffe positiv.

Hintergrundwissen: Selen und Zink sind Nährstoffe, die in der Herstellung von Schilddrüsenhormonen eine wichtige Rolle spielen.

Nun meldet sich im kinesiologischen Test der Magen. Hier testen Bitterstoffe ausgleichend.

Hintergrundwissen: Es kommt sehr häufig vor, dass bei einer Schilddrüsenunterfunktion die Magensäureproduktion abnimmt und daher der Speisebrei länger im Magen bleibt, als gut ist. Das kann auch als Bauchweh wahrgenommen werden. In jedem Fall verlangsamt zu wenig Magensäure die

Verdauung, was Gärung und Fäulnis im Darmbereich zur Folge haben kann.

Ich empfehle Frau A., mit ihrem Arzt Rücksprache zu halten, ob es aus seiner Sicht sinnvoll wäre, Selen, Zink und Bitterstoffe vermehrt in die Ernährung einzubauen.

 

Der energetische Stress für Schilddrüse und Magen lässt sich über diesen Meridianen zugeordnete Bereiche durch sanftes Beklopfen ausgleichen.

Hintergrundwissen: Der Magenmeridian verläuft im Bereich der Schilddrüse und versorgt diese energetisch mit.

Die Testung der 7 Hauptfaktoren erlernen Sie in unserem ersten Ausbildungskurs Autonomer Response Test I (ART I) bereits am ersten Kurstag.


Dem energetischen Bereich, der Gefühle und Gedanken steuert, liegt ebenfalls ein testbarer Stress zugrunde. Die Bauchbeschwerden der Klientin begannen vor ca. 4 Jahren. Frau A erzählt: „Damals gab es Schwierigkeiten in meiner Ehe, weil meine beiden Töchter stark pubertierten und mein Mann und ich sehr unterschiedlicheVorstellungen hatten, wie wir damit umgehen sollten.“ Obwohl sich die Situationlängst gelöst hat, scheint der Stress von damals noch Auswirkungen im Bauchbereich zu haben. Hier entspannt die Mentalfeldtechnik nach Dr. Klinghardt® für Frau A. spürbar ihre Problemzone.

Hintergrundwissen: Emotionaler Stress zeigt sich häufig im Bauchbereich, dasweiß auch der Volksmund: „Es liegt mir im Magen.“ „Das kann ich nicht verdauen.“ Da ist mir eine Laus über die Leber gelaufen.“

page2image43437568

Nach der kinesiologischen Sitzung geht es der Klientin deutlich besser. Aber trotzdem hat sie ab und zu noch Bauchbeschwerden, wenn auch deutlich seltener und schwächer. Daher treffen wir uns ein zweites Mal.

Nun finde ich über den kinesiologischen Muskeltest einen energetischen Stress im Dünn- und Dickdarmbereich. Es gibt den Hinweis, dass Frau As. Energiesystem mit Laktose und Fruktose nicht gut zurechtkommt. Hier stehen schulmedizinische Tests zur Verfügung, die der Arzt verordnen kann, was ich aufgrund dieser Testung anrege.2

Hintergrundwissen: Viele Menschen haben aufgrund von Enzymmängeln Probleme in der Aufspaltung von Kohlenhydraten. Milch- und Fruchtzucker sind Kohlenhydrate. Oft reicht es aus, diese Zuckerarten zu reduzieren, um sich wieder besser zu fühlen.

Frau A. möchte die Tests durchführen lassen, aber auch versuchen, die betreffenden Nahrungsmittel probeweise zu reduzieren.
Nach wenigen Wochen ruft Frau A. an und berichtet, dass die Tests positiv waren, sie Laktose und Fruktose also wirklich schlecht verstoffwechseln kann und mit der Reduktion dieser Lebensmittel jetzt vollkommen beschwerdefrei ist.

Wenn auch Sie Interesse an einer kinesiologischen Austestungen haben, wenden Sie sich an ein Mitglied unseres Teams: www.team-drklinghardt.at


Ein kinesiologischer Muskeltest ist keine Diagnose im schulmedizinischen Sinne, kann aber Hinweise geben, was für den Klienten energetisch schwächend ist und eine medizinische Abklärung anregen.